Anders als wir Frauen! Das wissen wir schon mal. Aber tragen diese genauso eine rosarote Brille? Für Frauen ist es oft ein Rätsel, wie sich Männer verlieben. Hast du dir auch schon mal den Kopf darüber zerbrochen, wie Männer in Sachen Liebe ticken?

„Die Liebe ist ein seltsames Spiel …“

Obwohl wir ähnliche Kriterien bei der Partnerwahl haben, gewichten wir unterschiedlich. Welche Faktoren spielen dabei eine Rolle? Von der ersten Begegnung bis hin zu einer ernsthaften Beziehung durchlaufen die Gefühle eines Mannes mehrere Phasen. Dabei zählt natürlich der erste Eindruck, aber der allein ist nicht entscheidend dafür, wie sich Männer verlieben. Die Forscher fokussierten zwei Eigenschaften, die bei der Partnerwahl entscheidend sind: Attraktivität und prosoziales Verhalten, also wie hilfsbereit oder vertrauenswürdig eine Person ist.

 

Folgende Phasen spielen bei diesem Prozess eine Rolle:

 

Kennenlernphase oder auch „Du gefällst mir“ – Phase:
Auf den ersten Blick sollte der Mann eine Frau anziehend finden, um Gefühle für sie entwickeln zu können. Das heißt aber nicht zwangsläufig, dass die Frau einem bestimmten Schönheitsideal entsprechen muss. Vielmehr zählen hier die Kleinigkeiten, wie beispielsweise ein offenes Lächeln oder niedliche Sommersprossen.

Wissenschaftlich gesehen:  Die Evolution hat den Mann darauf programmiert, seine Gene so schnell wie möglich zu verbreiten, daher ist körperliche Anziehungskraft tatsächlich erst einmal ausschlaggebend. Als Reaktion auf die optischen Reize schüttet das Gehirn die Hormone Dopamin und Noradrenalin aus, der Mann ist nun höchst interessiert. Allerdings hat die Natur auch vorgesehen, dass Männer ihre Gene möglichst weit verbreiten, um ihre Nachkommenschaft zu sichern. Das heißt: Männer verlieben sich schneller als Frauen – halten aber weiterhin die Augen offen nach anderen Frauen.

Die emotionale Phase oder Erkundungsphase:
In der Erkundungsphase wird der Mann versuchen dir zu zeigen, dass er dich optisch anziehend findet. Man lernt sich kennen und wenn alles passt, erwachen beim Mann jetzt Empfindungen, die über die Begeisterung für Äußerlichkeiten hinausgehen. Der Mann merkt, dass er dich vermisst – nicht nur deinen Körper, sondern deine Gegenwart und eure Gespräche. Er hat das Bedürfnis, dir von seinem Tag zu erzählen und verspürt Eifersucht, wenn du ihm von unbekannten Kollegen oder Freunden erzählst. Sein Ziel ist es ein positives Feedback zu bekommen. Wenn er dies bekommt, geht es weiter in die nächste Phase, wenn nicht, dann schaut er sich wieder weiter um.

Die mentale Phase oder auch Jagdtriebphase:
Die Jagdtriebphasen der Männer finden ihren Ursprung noch in der Steinzeit. Es ist etwas ganz Natürliches diesem Trieb jetzt nachgehen zu wollen, deshalb gib ihm auch die Möglichkeit dazu! Zum Thema Jagdtrieb werde ich demnächst auch einen Blog verfassen. Gemeinsamkeiten und Vorlieben werden abgeglichen. Denkt man ähnlich? Lacht man über die gleichen Dinge? Der Personality Scan läuft noch ab und sucht nach Fehlern. Erst, wenn er hier genügend Parallelen und Gemeinsamkeiten entdeckt, kommst du eine Runde weiter.

Er will dich verliebt machen!
Der Mann deiner Träume wird weiter versuchen, dich zu beeindrucken. Er schreibt dir viele und lange Nachrichten auf WhatsApp, er läd dich zum Essen ein, plant romantische Dates. Aber, er ist immer noch nicht zu 100% verliebt. Er braucht weiterhin dein Feedback um zu wissen, wo er bei dir steht. Sein großes Ziel in dieser Phase ist es dich verliebt zu machen. Nachdem er dich beeindruckt hat, will er sehen, ob er es geschafft hat und du dich in ihn verliebt hast. Damit es für euch beide auch weiter geht, musst du dich ihm öffnen und deine Liebe auch zulassen. Und hier können wir Frauen die meisten Fehler machen, weil wir uns entweder aus Angst verschließen und zurückziehen, anfangen an ihm zu klammern oder ihn mit Aufmerksamkeit und Emotionen überschütten.

Die Entscheidungsphase – Die Maske fällt:
In dieser Phase hört er auf sich von seiner „besten Seite“ zu zeigen und zeigt dir sein wahres Ich. Er weiß, dass du in ihn verliebt bist. Sein Ziel ist somit erreicht, und erst jetzt fängt er an zu überlegen, ob du auch die Richtige für ihn bist. Viele Frauen erleben diese Phase als einen Rückzug des Mannes. Plötzlich schreibt er dir nicht mehr so oft, ruft nicht mehr an und bemüht sich nicht um dich. Du hast Angst und wirst unsicher. Er will aber herrausfinden, ob du als Gesamtpaket zu ihm passt. Er nimmt sich die Zeit, die er dafür benötigt.

Hurra! – Die Beziehung:
In dieser Phase entscheidet der Mann für sich, ob er bereit dafür ist, ganz verbindlich eine exklusive Beziehung mit dir einzugehen. Dieser Schritt ist ein klares Anzeichen dafür, dass er dich liebt. Es passte für ihn also nicht mehr nur rein optisch, sondern auch charakterlich. Erst wenn er auf allen durchlebten Ebenen genügend Chemie erkennt, entsteht bei ihm nun eine ehrliche und tiefe Liebe.

Allerdings gibt es dafür keine zeitlichen Eingrenzungen wie lange welche Phase dauert

Der erste Schritt zum Glück – Wie kann ich Dir helfen?
Consent Management Platform von Real Cookie Banner