Tierkommunikation

Tierkommunikation

Hast Du Dich schon einmal mit dem Thema Tierkommunikation beschäftigt?
Hast Du womöglich schon selbst mit Deinem Tier gesprochen oder jemanden damit beauftragt, mit Deinem Tier zu sprechen? Oder fragst Du dich vielmehr, wie das funktionieren kann?

Die Tierkommunikation ist die telepathische Kommunikation zwischen den Menschen und Tieren. Sie ist die Urform der Kommunikation zwischen allen Lebewesen und hilft dabei ein harmonisches Leben miteinander zu führen. Über alle Orte und physikalischen Grenzen hinweg. Wie ein Telefonat.

Es ist eine non-verbale Verbindung zwischen Tier und Mensch. Ich glaube nämlich fest daran, dass die Tiere mit uns reden, dass sie kommunizieren und eine eigene Meinung und Persönlichkeit haben.

Meine zwei Katzen haben mich damals zur Tierkommunikation geführt. Ich habe ein Seminar für TK belegt und schnell bemerkt, dass ich dieses gar nicht gebraucht hätte, denn meine Katzen haben mich zu meiner neuen Gabe geführt. Die Telepathie. Daher ist es nicht verwunderlich, dass viele meiner Kunden Katzenfreunde sind.

Deine Lemalia
non-verbale Verbindung

Zwischen Tier und Mensch

Tiere legen manchmal ein komisches Verhalten an den Tag, was wir uns nicht erklären können. Sie zeigen uns ihre Freuden, Dingen die sie mögen und die sie weniger mögen.

Wir erfahren von ihren Schmerzen, ihrer Trauer, von ihren Freuden und ihren Problemen mit Artgenossen, anderen Tieren oder Menschen. Sie berichten uns auch von ihren evtl. Vorbesitzern, Dingen die sie bedrücken, was sie den ganzen Tag tun und welche Beweggründe sie dafür haben.

Und sie spiegeln auch manchmal unser Verhalten wieder z.B. wenn sich viel seelischer Ballast angesammelt hat und Dir einfach fürchterlich zum brechen zumute ist, kann das schon mal die Katze oder der Hund übernehmen. Tiere sind sehr empfänglich für unsere Signale.

Sie können in uns wie in einem offenen Buch lesen. Sie wissen schon von weitem, wie es uns geht und was uns beschäftigt. Alles, von Krankheiten, Kummer und Sorgen über schlechte Tage bis zu Unerklärlichem, sie erkennen es auf den ersten Blick. So unterstütze ich nun Menschen und Tiere bei ihrem Zusammenleben. 

Ablauf

Einer Tierkommunikation 

Ich arbeite aus der Ferne

Um eine Kommunikation mit Deinem Tier führen zu können, benötige ich im Voraus folgende Angaben:

    • Name des Tieres
    • Rasse Alter Geschlecht
    • Kastriert oder unkastriert
    • Seit wann lebt das Tier bei dir?
    • Bei Pferden: Boxen- oder offene Stallung
    • Wichtigste Bezugsperson(en)
    • Wer lebt alles mit deinem Tier zusammen (Zwei- und Vierbeiner)?

Welche Fragen kann ich stellen?

  • Wie geht es dir?
  • Bist du zufrieden mit deiner momentanen Lebenssituation?
  • Was wünschst du dir? Was brauchst du? Was kann ich für dich tun?
  • Fehlt dir etwas zu deinem Glück?
  • An welchem Ort gefällt es dir besonders gut?
  • Mit welchen Menschen / Tieren bist du gerne zusammen?
  • Was können deine Menschen für dich tun?
  • Welche Botschaft hast du für deinen Menschen?
  • Was möchtest du deinem Menschen mitteilen?
  • Fühlst du dich wohl oder hast du irgendwo Schmerzen?
  • Wo? Wie fühlt sich das an?
  • Was könnte dir denn helfen?
  • Wo ist denn dein Lieblingsplatz?
  • Was möchtest du gerne mal wieder fressen?
  • Wie würde es dir gefallen, wenn deine Menschen noch eine Katze, einen Hund kaufen würden?

Telefon

Du kannst dafür gerne einen telefonischen Termin mit mir vereinbahren. Oder Du nutzt den Button “Lass uns sprechen” für ein sofortiges Gespräch.

Klicke den Button und Du kannst mich direkt erreichen, wenn ich Online bin. Oder nutze die Warteliste. 

Ich bin weder Ärztin noch Heilpraktikerin und darf keine Diagnosen stellen und keine Erfolgsversprechen oder Heilversprechen geben. Bei meiner Arbeit handelt es sich um eine spirituelle Tätigkeit, deren Wirkungsweise wissenschaftlich nicht belegt ist. Eine Tierkommunikation ersetzt keine Tierarztbesuch.  

Der erste Schritt zum Glück – Wie kann ich Dir helfen?
Consent Management Platform von Real Cookie Banner